NEUESTE NEWS

22. September 2021 18:00:00

TSV Wustrow 3:0 SV Böhlendorf

TSV Wustrow 3:0 SV Böhlendorf

Im Viertelfinalspiel bekamen wir es mit dem SV Böhlendorf zu tun.
Viele hatten noch das Spiel in der regulären Saison im Kopf, als wir gegen aggressive Böhlendorfer ziemlich zu tun hatten und uns mit einem Unentschieden begnügen mussten. Darauf stellten wir uns dieses Mal aber besser ein und gingen den kleinen Scharmützeln besser aus dem Weg.
Wir bestimmten dieses Mal die Szenerie besser und hatten auch die nötige Schärfe in den Aktionen.
Bis zur 10 Minute hatten wir mit dem Warmschiessen gebraucht, bis es zum ersten Mal im Gästetor klingelte. Hannes wird in die Tiefe geschickt und versucht den Ball auf das Tor zu bringen. Zur zeit hat er aber Kacke am Fuß. Zum Glück geht der Ball aber zu Birdy und der macht das Ding tatsächlich mit dem Fuß. Er nimmt die Kugel direkt und setzt den Ball durch die Hosenträger in die Maschen.
Wir machen danach direkt weiter ohne nachzulassen. Schiessen aber entweder den Torwart berühmt, ins Fangnetz und sogar darüber.
In der 18. Minute ist es dann soweit. Mit dem ansehnlichste Spielzug des Spiels wird Jan freigespielt und dieser spielt überlegt zum einrückenden Matzi. Dieser, zur Zeit in der Form seines Lebens, versenkt den leicht abgefälschten Schuss in den Winkel.
Im Gegenzug wäre dann fast der sich nicht anbahnende Anschlusstreffer gefallen. Doch Keule rettet uns nach einem Schuss aus dem Getümmel stark.
In der Folgezeit verpassen wir frühzeitig den Deckel auf die Partie zu machen. Und so wird Böhlendorf mutiger und attackiert uns jetzt schon früher. Auf diese Situation passen wir uns erst spät an. Daraus resultierte dann natürlich ein Spiel im Mittelfeld, was nicht wirklich unser Ding ist. Durch die nun höher stehenden Gäste bekommen wir dann in der 55. Minute viel Raum und Zeit zum kontern. Jan wird auf rechts auf Reisen geschickt und spielt im richtigen Moment auf den nachrückenden Matze. Und dieser braucht dann nur noch einzuschieben.
Fazit: Letztlich ein in der Höhe verdienter Sieg. Trotzdem hätten wir schon frühzeitig den Deckel drauf machen müssen.

Aufstellung: U. Kollmorgen, C. Winkler, C. Uhlich, F. Stolzenberger, H. Plath, C. Thumer, M. Kaiser, A. Wesselburg, J. Kaminski, M. Naujeck, S. Vogel

Tore:
1:0 S. Vogel (Plath) 10. Minute
2:0 M. Naujeck (Kaminski) 18. Minute
3:0 M. Kaiser (Kaminski) 55. Minute

Am Mittwoch den 29.9.2021 geht dann im Halbfinalspiel gegen den Ribnitzer SV auf gegnerischen Platz.
Alle Spielberichte

UNSERE SPIELER